Das Besondere

Seine Vielfalt an Aromen und der besondere Geschmack in seiner Schärfe, wie auch die Beschaffenheit der Erde und die klimatischen Bedingungen für den traditionellen Anbau bringen einen Pfeffer auf die Welt, der einmalig nur in Kamboscha in der Provinz Kampot wächst.

Es gibt drei getrocknete Pfeffer Sorten von diesem besonderen Pfeffer Geschmack.

Der Schwarze Kampot Pfeffer, der Lord.

Schwarzer Kampot Pfeffer,

hat im Geschmack anfangs eine leichte schärfe zu schmecken, die entwickelt im laufe der Zeit ein intensive schärfe die  nicht brennt auf dem Gaumen, ein Geschmack von Kräftiger und zu gleicher Zeit milder Schärfe die Konstant hält.

PfeffertraubenDie reife grüne Pfeffertraube mit einer festgelegten Größe wird geerntet, meist sind auch schon ein paar Pfefferbeeren ins rote übergegangen. Die Grünen Pfeffertrauben werden in heisses Wasser zu getan und dann der Sonne Kambodschas übergeben.

Die Beeren werden nach vorgeschriebenen Kriterien, wie zu kleine und rote Beeren, in mühseliger Handarbeit aussortiert um der Qualität der KPPA ( Book of REQUIIREMENT ) gerecht zu werden. Den nur diese Pfefferkörner dürfen sich als echter Kampot Pfeffer auszeichnen lassen.

Auch die Weltweit einzigartige Gegebenheiten wo er produktziert werden kann, macht in so außergewöhnlich, allein der Geschmack und keine Massenproduktion rechtfertigt den Preis dieses raren Pfeffers auf der Welt.

Der schwarze Kampot Pfeffer ist durch sein feines und doch würziges Aroma mit einer dezenten Note bekannt. Er lässt sich sehr gut zu herzhaften rotem Fleisch verwenden. Tomatengerichte wie Tomatensalate und Salatsoßen, wie dunkle Soßen zum Fleisch lassen sich wunderbar ergänzen in Ihrem Geschmack.

Der Name ein Lord ist nicht weg zu leugnen.

Der Weiße Kampot Pfeffer, die Perle

Der Weißer Kampot Pfeffer,

das rote vollreif geerntete und aussortierte Pfefferkorn, wird mehrere Tage in Wasser eingelegt, die Schale des Kornes soll sich ablösen, dann werden die Pfefferkörner der Sonne übergeben und getrocknet, diese Bleicht die Körner aus, wodurch eine helle, weiße Farbe und Kürbiskern ähnliche Struktur sich ergibt. Die Gewinnung dieser Sorte ist mit viel Fingerspitzengefühl und schonendem Aufwand, bei diesem raren Vorkommen verbunden.

Die Perle des Pfeffers ist angerichtet.

Er triumphiert mit einem Scharfen intensiven Geschmack von einem Hauch von Zitrone und frischem Gras. Sein edler Geschmack wie schärfe lässt sich sehr gut bei Fisch, Gemüsegerichte und Vollendung feiner Soßen wie Suppen einbringen.

Auch zu pfeffrigen Salaten gibt er seine frischen Geschmack unverkennbar wieder.

Auch der Weiße Kampotpfeffer hat durch seinen Geschmack und Rarität wie aufwendige Herstellung alle Anforderungen zu Recht seinen Stellenwert auf der Welt.

Der Name die weiße Perle des Pfeffers lässt sich in nichts hinzufügen.

Der Rote Kampot Pfeffer, der König

Der rote Kampot Pfeffer,

hat einen einzigartigen besonderen fruchtigen Geschmack, er ist durch seine starke schärfe ( die nicht brennt bekannt, er entwickelt zunehmend aus den rotem fruchtigen Aroma verbunden mit seinem eigenen Geschmack in eine Symbiose des Erlebens.

Lassen Sie sich verwöhnen und schon beim zerbeissen eines Rotes Kampot Pfeffer Schots ist das ein Feinschmecker Erlebnis.

Die Kampot Pfeffer Schote des Roten Königs ist gegenüber anderen Pfeffersorten der Welt nicht vergleichbar in Grösse und Form, farbe und Geschmack.

Er eignet sich sehr gut zu Geflügel Wild und Fisch, auch im Salat ob Tomaten oder anderen Blattsalaten wenn er Grob gemahlen eingestreut wird nicht mehr wegzudenken.

Auch zu Torfugerichte für Vegetarier lässt er nichts offen.

BluetenbearbeitungDie Anbau Fläche in Kambodscha ist begrenzt, was seine Seltenheit und Rarität im Weltweiten Pfefferhandel in besonders Wertvoll macht.

Mit viel Fürsorge und Handarbeit wird er nach genauen vorgegebenen Bestimmungen hergestellt was seinen Preis mit Transport seine Besonderheit vielfältig rechtfertigen.

Ein wahrer Name „der König“ unter den Pfeffern.

Weiter zum Anbau