Herstellung

Die Herstellung und Verarbeitung des Kampot Pfeffers.

Folgender Text von dem Farmer Herrn Klein, den wir verwenden können.

Pfeffer hat vier Farben

Es kommt sehr oft vor, dass Besucher auf der Pfefferfarm nach verschiedenen Pfefferpflanzen fragen: „Der Weiße Pfeffer und der Rote Pfeffer kommen doch von verschiedenen Pflanzen???“ – Statt einer langen Erklärung über die Art der Pfefferpflanze weise ich normalerweise auf die Tomate hin: „Am Anfang sind sie grün, und am Ende rot!“ Das wissen alle. Und so ist es auch mit dem Pfeffer – fast so.

Kampot-pfeffer-bluete

Die Pfefferblüte wenn sie sich entwickelt.

Aus den jungen Pfefferblüten im Juni, an Anfang der Regenzeit, werden bis zu ihrem Ende im November schöne große grüne Pfefferkörner; aber wir müssen noch, je nach Wetterlage, bis Ende Februar oder Anfang März warten, ehe einige der grünen Pfefferkörner reif, das heißt rot, werden.

Dann beginnt die Ernte: es werden jeden Morgen vom März bis zum Ende des Mai die Pfeffertrauben geerntet, die schon einige rote, aber immer noch eine Menge grüne Pfefferkörner haben. Dann muss, vor der Trocknung an der Sonne, sortiert werden: rot – grün, rot – grün, rot – grün… Die grünen, noch nicht reifen Pfefferkörner werden schon nach zwei Tagen an der Sonne schwarz.

 

 

Der Schwarze Pfeffer stellt deshalb den größten Anteil der Produktion dar. Die Pfefferkörner, die schon vor der Ernte rot geworden waren, bleiben beim Trocknen an der Sonne rot: der Rote Pfeffer.

Aber ein Teil der reifen, roten, frisch geernteten Pfefferkörner wird nicht getrocknet, sondern kommt für 10 Minuten in kochendes Wasser – und dann kann die rote Haut abgerubbelt werden, und drinnen ist der Weiße Pfeffer. Und warum wird nicht gewartet, bis alle Pfefferkörner rot werden? Weil im Juni die Regenzeit wieder beginnt, und dann keine reifen Körner erwartet werden können.

Grüner frisch geernteter Pfeffer kann ca. 4 Tage aufbewahrt werden sollte dann verzehrt sein oder weiterbearbeitet werden. ( Sonnentrocknung.)

Weiter zu unser Pfeffer Farmer